1. Trimagisches Turnier am Breitenhagen

Sieger des ersten trimagischen Turniers, André Weckwerth und Stefan Müller
Sieger des ersten trimagischen Turniers, André Weckwerth und Stefan Müller

Am Samstag fand, unter den Augen zahlreicher Zuschauer und unter Einhaltung der Hygieneschutzverordnung, auf der Sportanlage des TV Städtisch-Rahmede e.V. 1889 Altena das erste „trimagische“ Turnier statt.

 

 Unter dem Motto WIR ALLE – EIN VEREIN hatte die Tennis-Abteilung als Ausrichter des Turniers alle Vereinsmitglieder eingeladen, an der Premiere dieses Events teilzunehmen.

 

 

 Grundidee ist der sportliche Wettkampf in den im Verein angebotenen Ballsportarten Tischtennis, Tennis und Badminton. In Zweierteams (aus unterschiedlichen Abteilungen) auf zwei Gruppen aufgeteilt wurde im Modus Jeder gegen Jeden gespielt.

 

Nach einer kurzen Begrüßung der Teilnehmer und Einweisung in die Spielregeln begann der sportliche Wettkampf in der ersten Disziplin Tennis.

 

In Gruppe 1 gab es gleich im dritten Spiel eine faustdicke Überraschung, denn die als klare Favoriten ins Turnier gestarteten Andre Weckwerth und Stefan Müller mussten sich überraschend der Paarung Guido Krenz / Katie Kisker geschlagen geben. Yasmin Patzak und Martin Döhler konnten zwar gegen Michael Feldmann und Gehad Abd EL Gawad ihren ersten Punkt einfahren, mussten sich aber in den beiden anderen Partien knapp geschlagen geben.

 

In Gruppe 2 setzten sich (zumindest im Tennis) die leicht favorisierten Marc Schöllhammer und Felix Krenz durch. Dahinter teilten sich Olaf Minker / David Janson, Daniel Kockerbeck / Martin Hammerschmidt sowie Patrick Demsa/ Jannik Tuleja die nachfolgenden Plätze.

 

Es folgte mit Tischtennis die Sportart Nummer 2. Nun galt es als „Team“ den weißen Plastikball geschickt über das Netz zu spielen. Klar „benachteiligt“ waren hier Michael Feldmann und Gehad Abd El Gawad, da dies die einzige Paarung ohne Beteiligung eines aktiven Tischtennisspielers war. Die Zuschauer sahen interessante und spannende Spiele mit großem Spaßfaktor, in denen sich die Badmintonspieler mit Begeisterung der Herausforderung Ping-Pong stellten.

 

Und genau umgekehrt verlief es dann in der Sportart Nummer 3 Badminton. Nach kurzer Regelkunde durch Michael Feldmann, Abteilungsleiter der Badmintonabteilung, begann die schweißtreibende Jagd nach Punkten. Die Zuschauer sahen tollen Badmintonsport unserer dieses Jahr in der Landesliga aufspielenden Truppe gepaart mit schwitzenden Tischtennisspielern, die sich mit Bravour der Herausforderung „Federball“ stellten.

 

Nach drei Sportarten und insgesamt 9 Spielen pro Team wurde abgerechnet. Für das Halbfinale konnten sich Andre Weckwerth / Stefan Müller gegen Olaf Minker und David Janson sowie Guido Krenz und Katie Kisker gegen Patrick Demsa / Jannik Tuleja qualifizieren. Ausgespielt wurden die Finalteilnehmer dann im Tennis. Für das Finale qualifizierten sich die beiden Paarungen aus Gruppe 1. Im kleine Finale siegten dann Jannik Tuleja / Patrick Demsa gegen Olaf Minker und David Janson und sicherten sich damit Platz 3.

 

Das Finale war dann eine relativ deutliche Angelegenheit für die Turnierfavoriten, die sich für die Auftaktniederlage in der Gruppenphase gegen Krenz/Kisker revanchierten. Trotz großem Kampf und einer starken Katie Kisker reichte schlussendlich die brachiale Wucht von Andre beim Aufschlag sowie eine solide spielerische Leistung zum Turniersieg. Mit dem 15 gewonnenen Punkt krönten sich Stefan Müller und Andre Weckwerth zum Sieger des 1. trimagischen Turniers.

 

Der 1. Vorsitzende des Hauptvereins, Martin Hammerschmidt, nahm anschließend die Siegerehrung vor. In geselliger Runde, bestens versorgt durch unseren kulinarischen Verantwortlichen Michael Feldmann sowie gezapftem Gerstensaft aus der neuen Zapfanlage des frisch renovierten Tennis-Casinos ließen die Mitglieder den langen Tag ausklingen. Alle waren sich einig; dieses Event hat riesen Spaß gemacht und sollte im kommenden Jahr wiederholt werden.

 

Bilder der Veranstaltung gibt es unter www.tennis-str-altena.de

 

Der Verein würde sich über weitere sportbegeisterte Mitglieder m/w/d sehr freuen. Die Abteilungsleiter

Brigitta Seuster (Turnen), Michael Feldmann (Badminton), Thomas Weckwerth (Tischtennis) und Martin Döhler (Tennis) stehen für eine erste Kontaktaufnahme zur Verfügung.

 

Weitere Informationen zu unserem Verein und unseren Aktivitäten gibt es unter www.str-altena.de