Revanche geglückt

Die "jungen" Wilden vom Galgenkopf: v. l:Daniel Kockerbeck; Patrick Demsa; MF Felix Krenz
Die "jungen" Wilden vom Galgenkopf: v. l:Daniel Kockerbeck; Patrick Demsa; MF Felix Krenz

Die Revanche für die Hinspielniederlage ist geglückt. Unsere "Herren" schlagen den Lüdenscheider TV mit 4:2 und feieren damit ihren ersten Saisonsieg.

 

Erstmalig in dieser Saison musste Mannschaftsführer Felix Krenz auf Langwald  verzichten. Dafür stand David Janson wieder zur Verfügung.

In der Aufstellung Janson, Krenz Felix, Kockerbeck und Demsa wollte man sich für die knappe Hinspielniederlage revanchieren. Im ersten Einzel des  Sonntag musste sich D.Janson nach wirklich gutem und ausgeglichenem Spiel seinem Gegner beugen. Er unterlag mit 3:6 und 5:7. Dei Führung der Gäste hielt nicht lange, denn auf dem Nebenplatz gewann Daniel Kockerbeck trotz kurzzeitigem Durchhänger in 3 Sätzen mit 6:2 1:6 und 6:2. Mit einer ganz starken Leistung brachte Krenz junior seine Mannschaft erstmals in Führung. Mit 6:2 und 6:3 ließ er seinem Gegner keine Chance. Und es sollte noch besser werden. Patrick Demsa spielte eins seiner besten Spiele und siegte am Ende verdient mit 6:3 und 7:5. Damit stand es nach den Einzeln 3:1 für die Galgenköpfe.

 

Ein Punkt fehlte noch zum Sieg. In dem Glauben ein starkes Doppel aufzustellen, zauberten die Breitenhagener  Krenz senior aus dem Hut und stellten ihn an die Seite von David in das 1 Doppel. Leider ging diese Rechnung nicht auf, denn durch seine Wadenverletzung sichtlich eingeschränkt konnte Guido nicht die gewohnte Leistung abrufen . Am Ende musste der Match Tie-Break entscheiden. Mit 4:6 7:5 und 6:10 mussten die Galgenköpfe ihren Gegnern gratulieren, die damit auf 2:3 verkürzten. Es keimte Hoffnung bei den Lüdenscheidern auf, einen Punkt zu entführen. Aber diesmal hatten die Altenaer das bessere Ende. An der Seite von Felix Krenz spielte Daniel Kockerbeck ein starkes Doppel. Den ersten Satz gewannen die Beiden im Tie-Break mit 7:6. Danach ließen sie nichts mehr "anbrennen". Mit 6:2 gewannen sie auch Satz 2 und stellten dass Endergebnis von 4:2 und damit den ersten Sieg der Saison sicher.

 

Zum letzten Spiel der Saison müssen unsere Herren am 22.08.2020 nach Halden . Vielleicht gelingt auch hier die Revanche zur Hinspielniederlage.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0