Dornröschenschlaf beendet

Unsere Tennisplätze
Unsere Tennisplätze

Dornröschenschlaf beendet

 

 

 

Die Tennisabteilung des TV Städtisch Rahmede e.V. 1889 Altena sucht sportbegeisterte Frauen und Männer, die Lust darauf haben, mit uns gemeinsam auf unserer schönen vereinseigenen Anlage Tennis zu spielen.

 

 

 

Lange ist es her. Mit seinem ersten Sieg 1985 in Wimbledon löste Boris Becker einen wahren Tennisboom in den Vereinen in Deutschland aus. Auch der TV Städtisch Rahmede Altena baute auf seinem vorhandenen Sportplatz, auf dem früher Feldhandball gespielt wurde, eine Tennisanlage mit 2 Sandplätzen. Zu Spitzenzeiten spielten weit über 100 Mitglieder Tennis auf dem berüchtigten Galgenkopf. Aber mit seinem und dem Karriereende von Steffi Graf wurde es ruhiger im Tennissport: Andere Sportarten traten wieder in den Vordergrund.

 

Über die Jahre verloren die Vereine immer mehr aktive Mitglieder. So erging es auch Städtisch Rahmede. Im Jahre 2017 benutzten gerade noch 4 aktive Spieler die Tennisanlage. Eine Teilnahme am Ligabetrieb des Westdeutschen Tennisverbandes war nicht mehr realisierbar.

 

Es gab erste Überlegungen, die im Hauptverein integrierte Tennisabteilung komplett zu schließen und den Trainingsbetrieb einzustellen. Die jährlichen Kosten für Instandhaltung und Pflege der Plätze standen in keinem Verhältnis zur Mitgliederzahl.

 

 

 

Guido Krenz, 2. Vorsitzender des Hauptvereins, wollte so schnell nicht aufgeben und einen letzten Versuch unternehmen, die Abteilung zu retten.

 

Seine Idee war aktive Spieler aus anderen Abteilungen für den Tennissport zu begeistern. Sowohl die Badmintonabteilung als auch die Tischtennisabteilung des Vereins haben ihren Saisonbetrieb im Herbst und Winter und damit außerhalb der Tennissaison. Dazu kommt, dass diese Sportarten dem Tennis sehr ähneln.

 

 

 

Beginnend mit einer Handvoll Interessierten begann also der Versuchsballon. Heute, knapp 3 Jahre später, können wir mit Stolz behaupten, dass das Experiment geglückt ist.

 

 

 

Mit mittlerweile 26 aktiven Spielern im Alter von 18 bis 75 Jahren ist die Abteilung zu neuem Leben erwacht. 2 Mannschaften nehmen regelmäßig am Spielbetrieb des Westdeutschen Tennisverbandes teil. Besonders stolz sind wir über die Teilnahme von zurzeit 4 Damen, die mit uns der gelben Filzkugel hinterherlaufen. Gern würden wir unsere Mitgliederzahl steigern.

 

 

 

Wir laden alle Interessierten ein, uns auf unserer schönen Anlage zu besuchen und es einfach mal auszuprobieren. Besonders würden wir uns über weitere Frauen freuen, die Spaß daran haben, das Tennis spielen zu erlernen.

 

 

 

Wir bieten neben einem familienfreundlichen und harmonischen Miteinander, professionelles Training unter Anleitung unseres Trainers. Für die ersten „Gehversuche“ stehen selbstverständlich Übungsschläger zur Verfügung. Die früher verpflichtende Aufnahmegebühr gibt es bei uns nicht.

 

 

 

Kommt also vorbei, wir freuen uns auf Euch!!!!!!!! Weitere Informationen und unsere Kontaktdaten findet man auf unserer Homepage www.tennis-str-altena.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0