Perfektes Match; Herren 40 schlagen TC Volmarstein

Die Nummer 1 der Herren 40 - Guido Krenz
Die Nummer 1 der Herren 40 - Guido Krenz

Was für ein Spiel unserer Herren 40 zu Hause am Galgenkopf! Mit einem auch in der Höhe absolut verdienten 5:1 Sieg wurden die Gäste aus Volmarstein regelrecht zerlegt. Die Gäste kamen in Bestbesetzung und haben sicherlich nicht mit diesem Ergebnis gerechnet. Die Breitenhagener boten erstmalig in dieser Saison Krenz, Langwald und Baudisch auf. Komplettiert wurde die Mannschaft durch Kirsch.

 

Im ersten Spiel des Tages musste unsere Nummer 2, Markus Langwald, seinem LK-überlegenen Gegner Parolie bieten. Und wie bereits in den Vorwochen war auf Markus Verlass. Mit einer beeindruckenden Leistung besiegte er seinen Gegner deutlich in 2 Sätzen.

Auf dem Nebenplatz musste Michael Kirsch gegen die Nummer 4 der Gäste antreten. Den ersten Satz verlor Michael völlig unnötig im Tiebreak. MF Marc Schöllhammer griff ein und stellte Michael neu ein. Die taktische Maßnahme war sofort von Erfolg gekrönt, denn der 2 Satz ging mit 6:0 an Michael. Den anschließenden Match Tiebreak fuhr Kirsch sicher nach Hause. So stand es 2:0 für Str.-Altena. Carsten Baudisch in seinem ersten Spiel in dieser Saison machte anschließend kurzen Prozess mit seinem Gegener. Mit 6:2 und 6:2 sicherte er der Heimmannschaft den 3 Einzelpunkt. Dann kam das spannendste Spiel des Tages. Guido Krenz gegen die Nummer 1 der Gäste. Im ersten Satz des Spiels fand Krenz nicht statt. Ungewohnte Fehler führten zu einem schnellen Satzverlust (1:6). Aber man sollte die Spieler vom Galgenkopf niemals abschreiben. Beim Stande von 4:3 für seinen Gegner kochten die ersten Emotionen hoch. Auch seine Mütze, die ihn eigentlich vor der Sonne schützen sollte, hatte nichts zu lachen, denn sie flog im hohem Bogen in den Fangzaun. Und mit genau diesem Wutausbruch kippte das Spiel. Bis zum 6:6 noch allers offen, sicherte sich Krenz Satz 2 im Tiebreak. Im dann folgenden Match- Tiebraek ging Krenz schnell mit 4:0 in Führung. Über 4:3, 8:5 sicherte sich Krenz schlussendlich den Sieg und bescherte unseren Herren einen 4:0 Vorsprung und damit den vorzeitigen Sieg.

Die anschließenden Doppel waren dann nur noch Formache. In einem sehenswerten Spiel mussten Langwald/Schöllhammer den  Gästen den Ehrenpunkt überlassen. Auf dem Nebenplatz sicherten Krenz/Döhler mit einem 6:0 und 7:6 den 5:1 Endstand. Mit diesem Sieg übernimmt unsere Herren 40 die Tabellenführung in ihrer Spielklasse.

 

Nächste Woche geht es mit dem letzten Heimspiel der Saison gegen den TC Hönnetal weiter. In diesem Spiel gibt Guido Thal sein Saisondebüt. Neben Thal stehen Krenz, Langwald, Döhler, Kirsch zur Verfügung. Verzichten muss dir Mannschaft auf ihren Mannschaftsführer Marc Schöllhammer, der sich dann im Urlaub befindet.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0