Erster Saisonsieg unter Dach und Fach

Felix mit 2 Punkten Mitgarant unseres Erfolges
Felix mit 2 Punkten Mitgarant unseres Erfolges

 

Es ist vollbracht –erster Sieg unserer Herrenmannschaft gegen den Märkischen TC

 

 

 

Am Sonntag den 26.05.2019 war es endlich soweit!!

 

Nach 8 stündigem Kampf stand der lang ersehnte erste Sieg unserer Tennismannschaft fest. Mit 7:2 konnte der Märkischer TC geschlagen werden.

 

Das erste Spiel des Tages bestritt Feldi gegen den sicherlich besten Spieler des Gegners. Trotz großem Kampf unterlag Michael klar und deutlich. Auf dem Nebenplatz konnte Felix Krenz postwendend ausgleichen. Mit 6:1 und 6:4 schlug er seinen Gegner deutlich. Es folgte das Saisondebüt von Daniel (sein erstes Einzel wurde vor 2 Wochen wegen Regen unterbrochen). Unser „Neueinkauf“ aus Dortmund überzeugte auf ganzer Linie, auch wenn man seinen eigentlichen Sport Tischtennis in dem ein oder anderen Schlag wiedererkennen konnte. Er besiegte seinen Gegner klar und deutlich mit 6:2 und 6:0. Die erste Führung war geschafft.

 

Auf unsere Nummer 1 Guido Krenz war wieder mal Verlass. Mit 6:3 und 6:3 besiegte er die Nummer 1 aus Lüdenscheid. Damit 3:1 für St-R

 

Im nächsten Duell musste dann Martin Döhler zum widerholten Male seinem Alter und der damit verbundenen schlechten Kondition Tribut zahlen. Spielerisch ausgeglichen hatte doch sein Gegner den längeren Atem und machte die entscheidenden Punkte. Selbst eine 4:1 Führung und Vorteil im zweiten Satz sollten nicht reichen. Schlussendlich stand eine 3:6 4:6 Niederlage auf dem Papier.

 

Aber diese Niederlage sollte nicht so schwer wiegen, denn auf dem Nachbarplatz kam es zur nächsten Überraschung. Unser Armani (Michael Kirsch) hatte sichtlich Spaß an der Freiluftveranstaltung, lies sich nicht aus der Ruhe bringen und bezwang seinen Gegner mit 6:4 und 7:6. Damit stand es für uns alle überraschend 4:2 vor den entscheidenden Doppeln.

 

Und es sollte nochmals spannend werden. Auf Platz 1 versuchten Guido Krenz / Döhler den 5 Punkt einzufahren. Das bisher ungeschlagene Doppel gewann auch den ersten Satz mit 7:5. Im 2 Satz erhöhte sich die Fehlerquote dermaßen, so dass die Gegner den Satz mit 6:4 für sich entscheiden konnten. Der MatchTiebreak musste entscheiden.

 

Auf dem Nebenplatz das gleiche Bild. Der erste Satz ging klar mit 6:2 an unsere Gegner. Im 2 Satz beim Stand von 5:1 für Lüdenscheid schien das Spiel gelaufen. Aufgeben ist keine Devise!! Und schon  gar nicht für unser „Kampfschwein“ Feldi. Was Michael dann vorne am Netz in bester Badmintonmanier versenkte, war kaum zu glauben. Punkt für Punkt kam unser Doppel heran und konnte völlig überraschend den Satz mit 7:6 für sich beenden. Auch hier musste der MatchTiebreak entscheiden. Aber jetzt hatten Feldi/ Armani einen Lauf. Mit 10:6 entschieden sie den 3 Satz zu ihren Gunsten. Und damit stand der erste Sieg schon fest.

 

Auf dem Nebenplatz gerieten Döhler/Krenz schnell mit 4:1 in Rückstand. Und wie bereits in der Vergangenheit geschehen, drehten die beiden das Spiel noch und schlugen ihre Gegner mit 10:5. Somit Spielstand 6:2 für Altena. Im letzten Doppel konnte dann unsere Dortmunder Fraktion  (Felix/Daniel) ohne Druck aufspielen. Schlussendlich gewannen sie mit 7:5 und 6:3.

 

Endergebnis 7:2 für St.-R Altena

 

Großer Jubel auf der Tennisanlage, denn der erste Sieg war unter Dach und Fach. Jetzt gilt es fleißig zu trainieren, damit das von letzter Woche beim Stande von 3:1 für uns abgebrochene Spiel gegen Lendringsen erfolgreich zu Ende gespielt werden kann.

 

Nur der STR

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0