Saisonfinale der Herren 30 endet mit einer 1:5 Niederlage gegen Einsal

Starke Leistung wird belohnt mit neuer LK 21
Starke Leistung wird belohnt mit neuer LK 21

Zum letzten Heimspiel der diesjährigen Saison empfingen unsere Herren 30 die Mannschaft von Blau-Gold Einsal am Breitenhagen.

In der Aufstellung Krenz, Janson, Langwald und Döhler wollten wir unserem Gegner Paroli bieten. Doch dieser "Zahn" wurde uns schnell gezogen. In den Eingangsspielen hatten Janson und Döhler keine Chance, so dass es sehr schnell 2:0 für Einsal stand.

Auch Langwald konnte sein wirkliches Potenzial nicht abrufen. Ein weiterer Punkt für unsere Gäste. Es folgte das vermutlich beste Einzelspiel in dieser Saison. Krenz und Peterssen duellierten sich bei sengender Hitze über 2,5 Stunden. Den ersten Satz gewann unsere Nummer 1 etwas überraschend mit 6:4. Zu Gute kam ihm, dass sein Gegner mit unheimlichen Risiko spielte und dabei eine unerwartet hohe Fehlerquote erzeugte. Der 2 Satz war dann eine klare Angelegenheit und ging mit 6:2 an unseren Gast. Der 3 Satz begann mit einem schnellen Break und einer 3:1 Führung für Peterssen. Aber wer nun glaubte, dass Match wäre gelaufen, irrte sich gewaltig. Mit dem absoluten Willen, jeden Ball zurückzuspielen kämpfte sich Guido zurück ins Match. Mit einem Break und einem gewonnenen eigenem Aufschlagspiel stand es plötzlich 3:3. Peterssen, 3 Leistungsklassen besser eingestuft als Guido, spielte plötzlich völlig verunsichert. Bälle, die er vorher mit hohem Risiko spielte, legte er nun nur noch ins Feld. Dies nutze Guido mit weiteren 3 gewonnen Spielen und damit zum Sieg. Damit stand es vor den Doppeln 3:1 für Einsal. Mit zwei klaren Siegen erhöhte Einsal dann auf 5:1. Schnell ging es dann zum gemütlichen Teil. Bei traumhaften äußeren Bedingungen und leckeren "Kaltschalen" ließ man die abgelaufene Saison  Revue passieren. Zum Schluss vereinbarten beide Mannschaften ein Freundschaftsspiel , welches nach den Sommerferien auf der Anlage in Einsal stattfinden soll.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0